Neue Verfahren für
die Werkstoffe der Zukunft

Mehr dazu

Firmenprofil

SIGMA MATERIALS ENTWICKELT UND PRODUZIERT KOMPONENTEN AUS SPEZIELLEN HOCHLEISTUNGSWERKSTOFFEN. IN ENGER ZUSAMMENARBEIT MIT DEN ANFORDERUNGEN DES KUNDEN WERDEN INDIVIDUELLE LÖSUNGEN GEFUNDEN. DER SCHWERPUNKT LIEGT AUF NEUESTEN VERFAHREN, UM BISHERIGE GRENZEN DER WERKSTOFF- UND PRODUKTIONSTECHNIK ZU ÜBERWINDEN.

Werkstoffe sind insbesondere: Metall-Matrix-Compositwerkstoffe (MMC) und spezielle Leichtmetalle (Aluminium, Titan).
Verfahren: Pulvermetallurgie, Additive Fertigung, Thixoforming, Plasmaverfahren, Fließpressen/Schmieden
Bereich MMC-Werkstoffe:
Aus der Wahl der Matrixlegierung in Kombination mit Partikeln und Fasern entstehen Werkstoffe mit überlegenen, an ihre Anforderungen angepassten Eigenschaften. Die optimierte Verarbeitung gewährleistet eine gleichmäßige Qualität der Bauteile und homogene Werkstoffkennwerte.

Durch die Anwendung von Near-Net-Shape Formgebungsverfahren vermeiden Sie eine aufwändige Nachbearbeitung.
Bereich PM-Werkstoffe:
Al- und Ti-Basislegierungen, die sich nicht durch konventionelle Sinterverfahren konsolidieren lassen.

Verarbeitung mittels direktem Drucksintern (SPS, FAST) und nach Bedarf weiteren Konsolidierungsstufen wie Fließpressen und Schmieden. Durch die Verarbeitung unterhalb der Solidustemperatur bleibt das Gefüge sehr feinkörnig und seigerungsfrei. Auch Legierungszusammensetzungen weit außerhalb des Gleichgewichtszustands können verarbeitet werden.

"Technologie soll Probleme lösen, nicht neue schaffen."

- Andreas Storz -

MMC-Werkstoffe

Matrixlegierungen:
Wir arbeiten mit verschiedenen Legierungen auf Basis von Aluminium, Magnesium und Titan. Neben den genormten Legierungen bieten wir Ihnen maßgeschneiderte Werkstoffkompositionen an, die sich nach Ihren Anforderungen ausrichten. Wir nutzen hierbei die Möglichkeiten der Pulvermetallurgie aus und können anhand von kleinen Versuchslosen schnell zum optimalen Ergebnis kommen.
Verstärkungen:
Aus der Vielzahl möglicher keramischer, metallischer und sonstiger Verstärkungsphasen wählen wir die für die Anwendung beste Zusammenstellung aus. Die angewandten, innovativen Fertigungsverfahren ermöglichen sowohl ein- als auch mehrphasige MMCs, beispielsweise SiC-Partikel und Carbonfasern kombiniert in einer Aluminiummatrix. Somit sind bisher nicht bekannte Eigenschaftskombinationen möglich. Zusätzlich können auch Werkstoffverbunde bis hin zu Gradientenwerkstoffe verwirklicht werden.

Eigenschaftsmatrix Partikelverstärkung


Siliziumkarbid SiC

Verschleißbeständigkeit ++
Festigkeit +
Härte ++
E-Modul +
Wärmeleitfähigkeit ++
Wärmeausdehnung +
Kosten 0
Granatsand

Verschleißbeständigkeit +
Festigkeit 0
Härte +
E-Modul 0
Wärmeleitfähigkeit 0
Wärmeausdehnung +
Kosten ++
Korund Al2O3

Verschleißbeständigkeit +
Festigkeit +
Härte +
E-Modul +
Wärmeleitfähigkeit -
Wärmeausdehnung +
Kosten 0
Titankarbid TiC

Verschleißbeständigkeit ++
Festigkeit +
Härte ++
E-Modul ++
Wärmeleitfähigkeit ++
Wärmeausdehnung ++
Kosten -
Titandiborid TiB2

Verschleißbeständigkeit +
Festigkeit +
Härte ++
E-Modul +
Wärmeleitfähigkeit ++
Wärmeausdehnung +
Kosten --
Borkarbid B4C

Verschleißbeständigkeit ++
Festigkeit ++
Härte ++
E-Modul +
Wärmeleitfähigkeit +
Wärmeausdehnung +
Kosten -

Eigenschaftsmatrix Faserverstärkung


Carbon

Verschleißbeständigkeit 0
Festigkeit ++
Härte 0
E-Modul ++
Wärmeleitfähigkeit +
Wärmeausdehnung +
Kosten +
Basalt

Verschleißbeständigkeit 0
Festigkeit +
Härte +
E-Modul 0
Wärmeleitfähigkeit --
Wärmeausdehnung +
Kosten ++
Korund

Verschleißbeständigkeit +
Festigkeit ++
Härte +
E-Modul +
Wärmeleitfähigkeit -
Wärmeausdehnung +
Kosten --

"Technik ist die Anstrengung, Anstrengungen zu ersparen."

- José Ortega y Gasset -

PM-Werkstoffe

Aluminiumlegierungen:
Wichtigste Gruppe sind Legierungen des Typs AlSi, wobei Siliziumgehalte >> 12% (Eutektikum) möglich sind. Neben den genormten Legierungen bieten wir Ihnen maßgeschneiderte Werkstoffkompositionen an, die sich an Ihren Anforderungen ausrichten. Wir nutzen hierbei die Möglichkeiten der Pulvermetallurgie aus und können an Hand von kleinen Versuchslosen schnell zum optimalen Ergebnis kommen.
Titanlegierungen:
Derzeit klassische Typen wie TiAl6V4. Sonderlegierungen auf Anfrage.

Beispiele von Legierungen – Eigenschaften - Anwendung


AlSi25Cu4Mg

Verschleißbeständigkeit ++
Festigkeit +
Härte +
E-Modul +
Wärmeleitfähigkeit +
Wärmeausdehnung +
Kosten 0
Anwendungsbeispiel Lager
AlSi35

Verschleißbeständigkeit +
Festigkeit 0
Härte 0
E-Modul 0
Wärmeleitfähigkeit 0
Wärmeausdehnung ++
Kosten +
Anwendungsbeispiel Elektronik
AlSi18Fe3,5Cu3,5Mg

Verschleißbeständigkeit +
Festigkeit ++
Härte ++
E-Modul +
Wärmeleitfähigkeit -
Wärmeausdehnung +
Kosten 0
Anwendungsbeispiel Zahnräder
AlSi20Mn5Ni2

Verschleißbeständigkeit ++
Festigkeit +
Härte +
E-Modul ++
Wärmeleitfähigkeit -
Wärmeausdehnung ++
Kosten -
Anwendungsbeispiel Warmfest

"Dass ich erkenne, was die Welt im Innersten zusammenhält."

- J.W. von Goethe, Faust I -

Schliffe

KLEINES GANZ GROSS. BEISPIELE FÜR DIE MÖGLICHKEITEN MIT DEN VERFAHREN DER SIGMA MATERIALS GMBH


"Menschen nehmen nur dann die klügste Lösung, wenn alle anderen Möglichkeiten ausgeschöpft sind."

- Harald Lesch -

Kontakt

inhaber

Verantwortlich für den Inhalt der Seite
Sigma Materials GmbH
Wupperstrasse 36a, 40699 Erkrath
Tel: +49-2104-9 522 522
Geschäftsführender Gesellschafter: Andreas Storz
E-mail: andreas.storz@sigma-materials.de

USt.-ID: DE 8155 35 718
Handelsregister Wuppertal HRB 26077